GVB Privatversicherungen AG

Auch die Tochtergesellschaft GVB Privatversicherungen AG wies aufgrund des Sturmtiefs Burglind ein durchwachsenes Geschäftsjahr auf. Das Prämienwachstum entwickelte sich aber erneut sehr erfreulich.

Wie die Muttergesellschaft litt auch die GVB Privatversicherungen AG unter den Schäden, die «Burglind» im Januar 2018 verursachte. Bei beiden Gesellschaften gingen in der Folge rund 20 000 Schadensmeldungen ein. So viele Schäden werden üblicherweise in einem ganzen Jahr bearbeitet. Weiterhin erfreulich entwickelten sich die Prämieneinnahmen: Diese stiegen im Geschäftsjahr 2018 um 6,1 Millionen auf 61 Millionen Franken, das Bruttoprämienwachstum beträgt konstant 10 Prozent.

Verantwortlich für das Prämienwachstum war hauptsächlich GVB Terra. Die Erdbebenversicherung verkaufte sich insbesondere über Versicherungsbroker gut. Und auch Banken, denen die GVB Privatversicherungen AG individuelle Lösungen anbieten konnte, gehörten zu den Wachstumstreibern. Dadurch können diese einerseits ihre Risikoexpositionen absichern und ihren Hypothekarkunden gleichzeitig eine Erdbebenversicherung offerieren.

Die GVB Privatversicherungen AG hat intensiv an einem neuen Prozess für die Schadensabwicklung gearbeitet. Neu koordiniert sie auf Wunsch die gesamte Abwicklung eines Schadens. Die Kundinnen und Kunden sind dabei jederzeit via Mobile-Chat oder per E-Mail über den aktuellen Bearbeitungsstand informiert und können sich bei Fragen direkt an ihre Ansprechperson wenden. Der neue Schadensservice geht 2019 in Betrieb: Ziel ist es, bis Ende des Jahres rund 6000 Schäden auf diese Art abzuwickeln.

In den sieben Kantonen ohne kantonale Gebäudeversicherung bietet die GVB Privatversicherungen AG seit August 2018 das Versicherungsprodukt GVB Natura an. Dieses bietet einen umfassenden Schutz bei Naturereignissen wie Sturm und Überschwemmung und deckt auch Gebäudeschäden durch Feuer ab. GVB Natura enthält alle Elemente der in anderen Kantonen obligatorischen Feuer- und Elementarschadensversicherung. Erhältlich ist es in den GUSTAVO-Kantonen Genf, Uri, Schwyz, Tessin, Appenzell Innerrhoden, Wallis und Obwalden.

www.gvb.ch/natura

 

Mit zwei Online Services für Liegenschaftsverwaltungen und Broker erleichtert die GVB Gruppe ihren Geschäftskunden die Arbeit. 2018 schuf sie zum einen unter Anwendung der Standards und Technologien der Interessengemeinschaft IG B2B die technischen Voraussetzungen für einen Online Service für Broker. Dieser ermöglicht es ihnen, den Geschäftsverkehr mit der GVB schrittweise zu digitalisieren. IG B2B verbindet die Interessen von Versicherern, Brokern und Softwareherstellern und erlaubt es den Brokern, über ein einziges Login mit allen beteiligten Versicherungen Prozesse abzuwickeln (Provisionierung, Schaden etc.). Zum andern haben Liegenschaftsverwaltungen über ein entsprechendes Webportal bereits seit 2017 die Möglichkeit, online auf Rechnungen zuzugreifen.