Mitarbeitende

Erfolg ist nur möglich dank gut ausgebildeter Fachkräfte, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Aus diesem Grund engagiert sich die GVB Gruppe stark für ihre Mitarbeitenden.

2018 beschäftigten die Gebäudeversicherung Bern (GVB) und ihre Tochtergesellschaften im Durchschnitt rund 232 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gewachsen sind insbesondere der Geschäftsbereich SafeT Swiss der GVB Services AG und die Verkaufsorganisation der GVB Privatversicherungen AG.

Als bedeutendes Berner Unternehmen trägt die GVB Gruppe auch eine Verantwortung für die Ausbildung junger Berufsleute. Aus diesem Grund werden ständig sechs Ausbildungsplätze Kaufmann/-frau EFZ und ein Ausbildungsplatz Informatiker/-in angeboten. Zudem haben jedes Jahr zwei Maturanden die Möglichkeit, die 18 Monate dauernde Ausbildung Versicherungsassistent/-in zu absolvieren. 2018 hatten zudem zum ersten Mal zwei Praktikanten die Gelegenheit, in den Abteilungen Marketing sowie Kommunikation erste berufliche Erfahrungen zu sammeln.

Ausbildung einmal anders
Anlässlich der traditionellen Projektwoche erhielten die Lernenden des 1. und 2. Lehrjahres im Frühjahr 2018 Einblick in einen etwas anderen Aspekt ihres Berufsfeldes: Zusammen mit den Versicherungsassistenten in Ausbildung absolvierten sie die Grundausbildung zum Feuerwehrmann / zur Feuerwehrfrau. Dabei vermittelten ihnen die Instruktoren der Berufsfeuerwehr Bern die theoretischen und praktischen Grundlagen der Brandbekämpfung und der Personenrettung.

Die Bildungsstrategie 2022 der GVB Gruppe verfolgt das Ziel, die Kompetenzen der Mitarbeitenden auf verschiedenen Ebenen zu erweitern. Auf der individuellen Ebene sollen das Fachwissen gestärkt und neue Kompetenzen erlernt werden. Das interne Aus- und Weiterbildungsprogramm bietet deshalb eine Vielzahl von Kursen an: von Sprachkursen über Kurse zu Konfliktmanagement bis hin zu Verkaufsförderung mittels Pencil Selling. Das Angebot wird dabei laufend den Bedürfnissen angepasst.

Um zu wissen, wie sich die Mitarbeiter fühlen und was sie sich von ihrem Arbeitgeber wünschen, wurde 2018 die Mitarbeiterbefragung überarbeitet. Anstelle der umfassenden Befragung, welche alle drei Jahre durchgeführt wurde, gibt es ab Herbst 2018 regelmässige kleinere Umfragen, in welchen Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, sich zu verschiedenen Themen des Arbeitsalltags zu äussern.